Historischer Bauerngarten

Aufnahme der historischen Gartenanlage um die Jahrhundertwende. (18./19.Jh.)

Die neue Gartenanlage des „Müllern Hof“ wurde in der Zeit von April bis Mai 2008 auf der Grundlage historischer Zeichnungen und Fotos durch die Familie Springhorn geplant und neu angelegt.

Nach einem großen Stück Torte aus der Scheunenbäckerei und einer heissen Tassen Kaffe lädt der Garten zu einem Rundgang über den Müllern Hof ein und führt den Besucher zu einer 150 jährigen Ulme mit üppiger und schattenspendender Krone inmitten einer neu angelegten, kleinen Heidefläche.

Ziel der Familie Springhorn war es, historisches Kulturgut in Verbindung mit Denkmalschutz und unter Berücksichtigung moderner Technologien sichtbar und erlebbar zu machen.